Endodontie

Eine Wurzelbehandlung ist erforderlich, wenn es zu einer Schädigung des
Zahnnerven gekommen ist.

Häufigste Ursache dafür sind Kariesbakterien.

Das entzündete oder zerstörte Gewebe im Innern des Zahns wird dann
entfernt, die Wurzelkanäle werden desinfiziert.
Vorher ist es aber nötig, die Länge der Zahnwurzel exakt zu bestimmen.
Diese Messung wird heute wesentlich genauer und schneller mit
Endometriegeräten durchgeführt. Früher waren dazu oft mehrere
Röntgenbilder erforderlich.

Nach der Längenbestimmung werden die Wurzelkanäle mit feinsten und
sehr flexiblen, rotierenden Instrumenten aus einer Nickel-Titan-Legierung
gereinigt. Die hohe Flexibilität der Nickel-Titan-Instrumente ermöglicht die
Behandlung komplizierter und stark gekrümmter Wurzelkanäle.
Dieses moderne Aufbereitungsverfahren erlaubt Behandlungsergebnisse von einer Qualität, wie sie vor wenigen Jahren nicht denkbar waren. Die endodontische Behandlung, die zu den schwierigsten der Zahnmedizin gehört, wird durch diese Instrumente einfacher, sicherer und vorhersagbarer.

Nach der Aufbereitung der Wurzelkanäle werden diese mit einer Wurzelfüllung dicht verschlossen.

Wir verwenden Rapex ® Endometriegeräte der Fa. VDW und die
Nickel-Titan-Instrumente der Fa. FKG Dentaire, Bio Race.

Endodontie

Beispiel für eine Wurzelfüllung an einem oberen Molaren
mit stark gekrümmten Wurzeln.